marcel_philipp_700

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

„Sound of the Suburbs“ – Geräusche der Vorstädte. Unter diesem Namen startet am 12. August diesen Jahres ein Projekt, wie es in der Stadt Aachen noch nie stattgefunden hat: Drei Wochen lang werden Jugendliche aus verschiedensten Bildungsschichten an einem Strang ziehen, Eindrücke aus der Städteregion sammeln, künstlerisch aufarbeiten und eine Varietéshow auf die Beine stellen. Wie so oft, ist auch hier der Weg das Ziel – täglich erhalten die jungen Menschen spannenden Unterricht in kreativen Fächern wie Tanz, Musik, Graffiti, Bühnenbau und Parcours, aber auch in berufsfördernden Kursen wie Deutsch als Fremdsprache, Superlearning English oder Photoshop.

In einem Kraftakt hat die Volkshochschule Aachen mit Fördergeldern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Volkshochschulverband, „Sound of the Suburbs“ ins Leben gerufen und damit eine tolle Möglichkeit für Jugendliche ihre Ferien zu verbringen, neue Freundschaften zu schließen und sich neue Fähigkeiten und Kompetenzen anzueignen, geschaffen. Dass am Ende jeder von ihnen seine eigene Leistung auf der Bühne präsentiert und somit Teil des Ganzen ist, stärkt den Zusammenhalt und der Stolz auf das Gezeigte wird den Jugendlichen hoffentlich als schöne Erinnerung im Gedächtnis bleiben.
Weil ich dies für eine wichtige und prägende Erfahrung halte, habe ich gerne die Schirmherrschaft von „Sound of the Suburbs“ übernommen. Die Stadt Aachen und die Städteregion Aachen brauchen Projekte wie dieses, weil es junge Menschen zusammenführt, ihnen Möglichkeiten für eine sinnvolle Freizeitgestaltung aufzeigt und vielleicht auch den einen oder anderen Berufswunsch weckt. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die Aufführung in der Aachener Innenstadt am 31. August 2013.

 

Marcel Philipp

Oberbürgermeister der Stadt Aachen

 
Back to top